Der Tag wird zur Nacht – Prolog

Die durchdringende Dunkelheit wurde nur von dem Schein einiger Straßenlaternen unterbrochen. Mister Quolls sah sich vorsichtig um. Eine Hand lag an seinem Dolch, die andere umklammerte eine alte lederne Aktentasche. Er wagte noch einen kurzen Blick nach oben in den dunklen Himmel, dann huschte er in eine enge Gasse und verschmolz mit dem Hintergrund. Einige Minuten wurde er nicht einmal von dem fähigsten Auftragsmörder gesehen, dann betrat er eine hellerleuchtete Schenke, welche aber keinen einzigen Gast beherbergte. Mister Quolls‘ Stiefel hinterließen schlammige Spuren auf den Holzplatten. „Guten Abend.“, begrüßte der Wirt ihn, hinter dem Tresen, welchen er gerade mit einem Putztuch bearbeitet hatte. Quolls nickte im zu und lief dann weiter nach hinten zu den Gasträumen. Dort schob er einen Teppich beiseite, wo eine große Falltür zum Vorschein kam. Mister Quolls legte die Aktentasche neben der Tür auf den Boden und kniete sich nieder. Er fischte in seiner Jackentasche nach einem Schlüssel, als er ihn gefunden hatte steckte er ihn in das rostige Loch und drehte ihn. Ein lautes Klacken ertönte und die Tür sprang einige Zentimeter ihm entgegen. Quolls nahm die Aktentasche und stemmte dann die Falltür nach oben. Darunter kam eine Steintreppe zum Vorschein. Er setzte vorsichtig einen Schritt auf die nassen Stufen und dann noch einen – in die tiefe Dunkelheit. Quolls griff nach oben und ließ die Falltür über sich zu fallen.

 

Hier kommt ihr zum nächsten Kapitel

Advertisements

Ein Gedanke zu “Der Tag wird zur Nacht – Prolog

  1. Pingback: Der Tag wird zur Nacht – Kapitel 1 | Sam erzählt am Samstag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s