Crash

Schaut mich an. Ich sehe so ordentlich und normal aus. Ganz anders als mein Inneres. Ich bin gecrashed. So, als wäre eine Porzellanpuppe aus dem Fenster gestürzt. In vielen kleinen Einzelteilen, die nicht mehr so recht zusammenpassen wollen und vor allem nicht zusammenbleiben wollen, wenn ich es in mühsamster Kleinstarbeit geschafft habe, sie zusammen zusetzen. Für einen Moment scheint alles in Ordnung, doch schon ein kaum spürbarer Windstoß kann alles auseinander reißen. Stunden der guten Gedanken sind einfach wieder zerstört worden.

Was fehlt? Der Kleber ist unauffindbar. Jemand, der mein Glück zusammen hält. Jemand, der es nicht nur zerstören will. Wie ist Zerstörung nur ein so großer Teil meines Lebens geworden? Ich muss den Kleber finden, bevor es zu spät ist. Bevor ein Teilchen verloren geht. Ich muss den Kleber finden.

Ich fand ihn. Es wurde knapp, aber ich fand ihn. Versteckt in einer kleinen Ecke einer großen Stadt. Ich habe ihn gefunden. Wie ist mir immer noch ein Rätsel. Er setzte mich Teil für Teil wieder zusammen – und es hielt. Sehr selten passierte es, dass ich wieder zusammenbrach. Aber schon einige Worte halfen, dass ich mich wieder besser fühlte. Er hat mich aufgebaut.

Du hast mein Leben gerettet.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Crash

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s