Irondead – Der zehnte Kreis

Ein Fantacrime-Roman, oder Crimetasy?

51eV4DPvZvL._SX312_BO1,204,203,200_Quinn Devlin ist Privatdetektiv und immer auf der heißen Fährte in Belfast im frühen 20. Jahrhundert (für alle Geographienullen: Hauptstadt von Nordirland). An einem etwas abgelegeneren Ort der Stadt, an dem er sich ursprünglich mit seinem Arbeitgeber treffen wollte, trifft er auf monströse Kreaturen, die gänzlich Maschinen zu sein scheinen. Doch nach dem er feststellt, dass sein Auftragsteller auf mysteriöse Weise verschwunden ist, macht er sich, zusammen mit Allison, die für besagten Arbeitgeber arbeitet, auf die Suche – und deckt etwas auf, dass seine gesamte Welt erschüttert.

Wolfgang Hohlbein genießt bei mir schon seit längerem großes Ansehen, dass sich auch nach Irondead nicht geändert hat. Der Roman bietet reichlich an Spannung, Action, und sogar eine kleine Liebesgeschichte wurde eingebunden. Der Titel wurde sorgfältig gewählt und durchdacht. Auch fand ich es sehr schön, dass der Autor den Bau der Titanic eingebracht hat, da mich das große Schiff und seinen Untergang schon seit geraumer Zeit interessiert (auch wenn der Untergang in dem Buch noch etwas auf sich warten lässt, denn schließlich spielt die Handlung im Laufe des Baus). Das Negative, das ich beobachten konnte, war, dass das Buch mich nicht permanent gefesselt hat, das heißt, es gab Tiefpunkte, die langweilig waren, aber im Großen und Ganzen ist Wolfgang Hohlbeins Werk gelungen. Der Roman ist besonders empfehlenswert, für diejenigen, die die Young Sherlock Holmes-Reihe mögen und eine Brise Fantasy/Science-Fiction immer vertragen können.

Irondead – Der zehnte Kreis kostet broschiert 16,99 € und als e-Book 9,99 €. Die 640 Seiten wurden bei Ink verlegt, ebenso der Ende 2015 erschienene zweite Teil Irondead – Der achte Tag.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s