Bucket Lists

Persönlich habe ich noch nie eine schriftlich verfasst, aber es gibt einfach ein paar Dinge, die ich so gerne mal machen möchte, und will, dass nichts im Weg steht.

1. Work and Travel

Bevor ich anfange zu studieren, habe ich geplant, einen Flug nach Irland zu machen und dann gucken, wer mich annimmt. Meiner Erfahrung nach sind Hostelbesitzer immer glücklich jemanden zu haben, der einem zur Hand geht und dafür dort wohnt und ein winzigkleines Gehalt erhält. Das ist mein Traum seit ich klein bin (vielleicht nicht ganz in dieser Aufführung – das mit dem Arbeiten könnte gerne wegfallen, aber ich will nicht unter einer Brücke schlafen müssen …) und die Person, die verhindern kann, dass ich weggehe, muss G-tt erst noch erschaffen (abgesehen davon, wenn jemand stirbt, den ich sehr geliebt habe … aber das würde es nur verzögern.).

2. Ein Buch schreiben

Ja, ich muss zugeben, den Grund, weshalb ich eigentlich diesen Blog führe, habe ich verworfen. Die Geschichte, die ich angefangen habe, war einfach zu wenig ausgearbeitet und ganz ehrlich, die Hauptcharaktere haben mich genervt, waren super unsympathisch und haben mich im großen und ganzen wahnsinnig gemacht. – Doch ich bin in letzter Zeit an einem Projekt dran, welches ich schon in einem früheren Blogpost erwähnt habe, dass ich wirklich ausarbeite, von vorne bis hinten alles durchdenke. Das schwarze Büchlein, in dem alles drinsteht führe ich immer mit mir. Ausnahmslos – auch in der Schule. Und ich hoffe, dass es ein Buch wird, das Gefallen findet :).

3. Einen Van umbauen

Diesen Gedanken habe ich erst seit kurzem, aber mich fasziniert die Idee in einem Auto zu wohnen. Dazu muss man wissen, ich fühle mich tatsächlich in Autos am Wohlsten (früher nicht …) und ich habe immer dieses unangenehme Gefühl im Rücken, wenn ich zu einem offenen Raum sitze. Immer muss ich etwas sehen. Dazu kommt, dass mein handwerkliches Geschick nicht unbedingt das Beste ist, aber unter Anleitung von YouTube (und wenn es alles durchgeplant ist 😉 ) kann eigentlich nichts schiefgehen.

 

Das waren die ersten drei Punkte und glaubt mir, es gibt noch viele, viele mehr. Aber wie steht es bei euch? Habt ihr auch eine Bucket List, oder findet ihr die Idee schwachsinnig? (Ja, solche Leute gibt es auch.)

Advertisements

3 Gedanken zu “Bucket Lists

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s